Willkommen zur Konfi-Experience

Was hat die Diakonie mit der Kirche zu tun? Und was tut sie genau? Damit haben sich die Konfis in den letzten Wochen beschäftigt. Ihren Abschluss fand die Einheit mit einem Ausflug zum Evangelischen Verein für Innere Mission, kurz EVIM, nach Wiesbaden. Dort haben sie eine Werkstatt für psychische Behinderte besucht und haben viel über diese Art der Einschränkung erfahren. Eine Konfirmandin sagte über den Besuch: “Ich fand den Ausflug interessant, denn ich habe viel erfahren über die Menschen, die hier arbeiten. Alle waren freundlich und lieb. Auch toll war, dass wir Einblick in ihre Arbeit bekommen haben.” Eine andere Konfirmandin ergänzte: “Es ist gut, zu wissen, dass es eine Diakonie gibt, die Menschen mit psychischer Beeinträchtigung helfen.” Gefallen hat allen, dass sie eine Weile in den Werkstätten mitarbeiten und ins Gespräch kommen konnten. (Mehr Infos zum EVIM: www.evim.de)

Infos zur Konfi-Zeit "Willkommen zur Konfi-Experience"

Du kannst / Sie können die Präsentation zur Konfi-Zeit auch als Google-Dokument betrachten und dort als Powerpoint-Präsentation bzw. als pdf-Dokument herunterladen.

 

 

Konfi-Fahrt 2011

Am 5. Juni werden konfirmiert. Aus Heftrich: Annika Kolb, Marvin Krause, Lukas Mohr, Tom Pokoyski, Matthias Rau, Jannik Schenk, Selina Scheurer, Bianca Ungerbiller und Theresa Wolf. Aus Bermbach: Jennifer Amstutz, Jan Hofmann, Christopher Mack, Merle Nagel, Livia Niedling, Tim Plaum, Selina Türck und Jan Wolter.

 

Auf der Konfi-Fahrt vom 1. bis 4. Mai in Heisterberg haben wir gemeinsam mehr gelernt und erfahren zum Thema "Jesus kennen".

 

Und wenige Tage später waren wir dann schon beim Konfi-Cup, dem Fussball-Turnier der Konfi-Mannschaften in Jügesheim. Ein 3. Platz in unserer Gruppe und der insgesamt 5. Platz von 21 Mannschaften war ein toller Erfolg! Und Spaß gemacht hat es bei sommerlichen Temperaturen auch.

Konfirmation 2010 - Damit Ihr Hoffnung habt

Foto mit den Konfirmandinnen und Konfirrmanden
Foto mit den Konfirmandinnen und Konfirrmanden (Foto: Kim Kohlhepp)

Unter dem Motto des Ökumenischen Kirchentages und dem entsprechenden Song der Wise Guys begann der Konfirmationsgottesdienst am Sonntag, 16. Mai um 10.30 Uhr in der bis auf den letzten Platz gefüllten Heftricher Kirche.

 

Musikalisch wurde der Gottesdienst begleitet von Helga Lebertz und Louisa Kaltwasser an der Orgel, dem Frauenchor Bermissima und dem Saxophon-Duo Scheurer. Pfarrer Eisele wünschte in seiner Predigt den Konfirmanden und ihren Eltern, dass sie in ihrem Leben  nie vergessen, wie wichtig die familiären Wurzeln und die christlichen Wurzeln sind.

 

Und er appelierte an die Konfis: "Wir alle – und damit meine ich nicht nur die Gemeinde – sondern uns als ganze Gesellschaft, wir alle brauchen Euch, Eure Kreativität, Eure Phantasie, EureFröhlichkeit, Eure Spontaneität, Eure Kritik, Eure Fragen, Euren Übermut, EuerHerz, Eure Kraft. Ja, nicht nur wir brauchen Euch. Gott braucht Euch und Gottwill, dass Ihr seine Mitarbeiter seid. Egal an welchem Ort das sein wird. Erbraucht Euch dort, wo Ihr seid als seine Mitarbeiter."

Auf Konfirmanden-Fahrt in Gernsheim
Auf Konfirmanden-Fahrt in Gernsheim

Vorgestellt hatten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden bereits am 2. Mai mit einem Gottesdienst in der Heftricher Kirche, der die 10 Gebote zum Thema hatte.