Gottesdienste

Wir feiern Gottesdienste: Erstens weil es gut tut, eine Stunde Zeit für Gott zu haben. In der Stille, im Singen, im Gebet und im Hören auf Gottes Wort suchen wir Orientierung für unser Leben. Zweitens weil es Anlass in unserem Leben gibt, Gott für das Schöne zu danken, ihm das Schwere zu klagen und gemeinsam um seinen Segen für unser Leben und unsere Welt zu bitten.

 

Thema Abendmahl: Weil Jesus Christus uns selbst einlädt, können bei uns alle Getauften zum Abendmahl kommen, auch Kinder ab der Grundschule. Kleinere Kinder werden gesegnet. Im Abendmahl kommt uns Gott in Brot und Wein oder Traubensaft nahe. Das Abendmahl feiern wir in der Gemeinschaft aller Christinnen und Christen aller Zeiten und Weltgegenden.

 

Unsere Kirche will für Sie ein Ort sein, an dem Sie zur Ruhe kommen und neue Kraft finden, um leben, glauben, lieben und hoffen zu können.

 

-me-

 

2020-05-15: HBNOK (me)

Auf der gestrigen Sitzung des Kirchenvorstandes wurde u.a. noch einmal das Thema Gottesdienste besprochen.

Dabei wurde beleuchtet, wie das Angebot in unseren Gemeinden wieder verbessert werden kann und gleichzeitig die gesundheitliche Sicherheit aller geschützt werden kann.

Es wurde nun folgendes festgelegt:

Gottesdienste werden bis zu den Sommerferien ausschließlich in der Pfarrkirche Heftrich angeboten; in den Sommerferien wird es wieder eine Sommerkirche geben, welche dann auch wieder in allen Dörfern stattfinden wird - Details werden hier später veröffentlicht werden);

wie es nach den Sommerferien weitergehen wird, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie und den jeweiligen Entscheidungen der Behörden und der EKHN ab; das Angebot wird dann auf jeden Fall auch auf andere Orte ausgeweitet werden - dazu folgen hier dann Informationen.

 

Um die Gottesdienste für alle so sicher wie möglich zu halten, hat der Kirchenvorstand Regeln aufgestellt (s. nebenstehende Information), welche sich nach dem aktuellen Kenntnisstand zu Covid-19 orientieren:

- Der Platz in der Kirche ist z.Zt. auf 30 Personen begrenzt; sollten mehr Besucher kommen, so wird im Anschluss an den ersten Gottesdienst ein zweiter angeboten werden; nutzen Sie gerne auch unser Angebot für die Andacht 'Innehalten' am Freitag-Abend (18.30 Uhr) in Heftrich.

- Sollten Sie sich unwohl fühlen und/oder Symptome von Covid-19 haben (Fieber, Husten, Niesen, usw.) kommen Sie bitte nicht in den Gottesdienst. Falls Sie im Gottesdienst mal niesen, oder husten müssen, tun Sei dies auf jeden Fall in Ihre Armbeuge, oder ein Taschentuch (Anmerkung: das gilt natürlich immer).

- Tragen Sie beim Betreten der Kirche, beim gehen in der Kirchen und beim verlassen immer ein Mund-Nasen-Maske; die Gemeinde darf keine Besucher ohne Maske in die Kirche lassen (Masken mit Filter sind nicht zugelassen); es wird dringend empfohlen die Masken auch während des Gottesdienstes zu tragen.

- Halten Sie immer Abstand zu anderen Personen (mind. 1,5 m, besser 2 m); vor und in der Kirche werden Ordner den Zugang regeln - bitte folgen Sie deren Anweisungen, damit zu starke Annäherungen, z.B. beim Stau an der Eingangstür vermieden werden.

- die Gemeinde ist gehalten ein Kontaktliste zu führen, daher werden die Namen aller Besucher, sowie die Kontaktadressen, zu Beginn notiert; die Liste wird für drei Wochen aufbewahrt und danach vernichtet;

- Leider darf die Gemeinde in der Kirche nicht singen, daher werden auch keine Gesangbücher ausgegeben; aber es liegen jeweils Zettel aus, welche Sie sich nehmen können, so dass Sie dem Gottesdienst gut folgen können;

- um auch beim Sitzen den Abstand einhalten zu können, sind die Plätze markiert: bitte setzen Sie sich ausschließlich dort hin; Familien, bzw. Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen natürlich zusammen sitzen;

- vermeiden Sie jeden Körperkontakt (z.B. Händeschütteln), daher wird es auch keinen Friedensgruß geben; ebenfalls verzichtet die Gemeinde vorerst auf das Abendmahl; der Pfarrer wird sich von allen verabschieden und bleibt dann am Altar stehen, d.h. leider kann im Augenblick nicht wie gewohnt jeden an der Tür verabschieden;

- verlassen Sie bitte die Kirche nur durch die Tür zum Turm, oder auf Anweisung der Ordnerinnen.

 

Das sind eine Menge Punkte und starke Einschränkungen. Aber diese erlauben es, dass alle gefahrlos feiern können. Seien Sie also auf jeden Fall herzlich eingeladen!

Weitere Termine

3. Oktober 2020 (Samstag), 9.30 bis 16 Uhr: Dekanatspilgertag "Geh mit Gott – aber geh!

Dekanatspilgertag "Geh mit Gott – aber geh! Sich auf den Weg zu machen, in der Gruppe oder ganz alleine, die Herausforderung zu suchen, zu sich selbst und zu Gott zu finden, den Alltag hinter sich zu lassen, sich auf Wesentliches besinnen, all das sind Motivationen für Menschen, diese uralte christliche Tradition wieder aufleben zu lassen.

In diesem Jahr haben wir unser Pilgertags-Konzept Corona-gerecht angepasst: Wir teilen uns auf in kleinere Gruppen à 15 Personen und starten bzw. laufen im halbstündigen Abstand. (1. Gr 9:30, 2. Gr 10:00, 3. Gr 10:30)

Mit einer Andacht in der Evangelischen Kirche in Heidenrod-Kemel beginnt der Pilgertag 2020. (Parkmöglichkeiten: am Heimat- und Kulturhaus, Bäderstrasse 47 und hinter der Kirche: „An der Kirche“ mit Zufahrt über die Neustrasse, 65321 Heidenrod-Kemel)

Danach geht es weiter über die Wisperquelle in Mappershain nach Huppert und weiter durch das schöne Mühlental nach Laufenselden. Unterwegs wird es auch wieder zwei Schweigezeiten geben.

In Laufenselden endet der Tag nach einer Andacht in der Evangelischen Kirche bei Kaffee und Kuchen im Freien. Von dort aus bringen der Öffentliche Linienbus und der Bürger-Bus die Pilger wieder zum Ausgangspunkt nach Kemel zurück.

Die Streckenlänge beträgt diesmal 7,5 Kilometer und ist leicht zu gehen, so Astrid Hamm, Leiterin des Organisationsteams. Mitzubringen sind Lunch-Paket und eine Trinkflasche. Getränke stehen am Anfang und Ende der Strecke bereit. Weitere Informationen und Anmeldungen (mit Gruppenzuordnung) bis zum15. September im Dekanat unter Telefon 0 61 28 - 48 88 0 oder per E-Mail: astrid.hamm@ekhn.de)

 

12. bis 16. Mai 2021: 3. Ökomenischer Kirchentag

schon mal vormerken ...

2020-08-02: HBNOK (me)

Sommerkirche

Für die meisten war es ein merkwürdiges Gefühl, dass nun die Sommerferien begonnen haben, aber dennoch ist es gur, dass wir uns im Sommer etwas erholen können. Und nicht alles verändert sich: auch in diesem Jahr findet Sommerkirche statt:

 

12. Juli, 10.30 Uhr: Oberrod (Uhrzeit angepasst)

19. Juli, 10.30 Uhr: Kröftel, am Kastanien-Baum, Feldbergstrasse (Uhrzeit angepasst)

26. Juli, 10 Uhr: Heftrich, an der Pfarrkirche

2. August, 10 Uhr: Bermbach, auf dem Turnplatz

9. August, 10 Uhr: Heftrich, Alteburger Markt

16. August, 10 Uhr: Bermbach, vor der Sängerhalle

 

Zur Zeit läuft die Predigtreihe zum Vaterunser. Dazu kann zur Einführung das Youtube-Video der Vitamin-C-Reihe angeschaut werden.

Impressionen von der Sommerkirche in Bermbach:

 

Heute Morgen war die Sommerkirche vor dem Sportplatz in Bermbach geplant; alles war bereits aufgebaut, da kam der lang ersehnte Niederschlag - und alles musste wieder abgeräumt werden.
Ersatzweise ist die Gemeinde in die Sporthalle gezogen und feierte Gottesdienst unter dem Thema "Dein Reich komme".
Hierzu sprach auch Johannes Seemann in seiner Predigt, im Rahmen der Vater-Unser-Reihe.
(Fotos von Marc Eisele; aufbauen - abbauen ... Sommerkirche in der Halle, Organistin mit Maske, Guitarre unterm Korb, akkurates Aufräumen und auf Regen folgt Sonenschein :-) )

Impressionen von der Sommerkirche in Kröftel:

Anfahrt und Informationen für Menschen mit Behinderungen

Anfahrt

 

Informationen für Behinderte

 

Heftrich

  • Es gibt Parkplätze am Gemeindehaus in der Neugasse und in der Langgasse. Der Eingang zur Kirche ist ebenerdig und für Rollstühle geeignet.
  • Eine Behindertentoilette ist vorhanden. Die Toiletten im Gemeindehaus sind während des Gottesdienstes geöffnet und sind geräumig. Das WC ist seniorengerecht erhöht.

 

Bermbach

  • Es gibt Parkplätze am Gemeindehaus & Kirche Bermbach.
  • Der Eingang ist ebenerdig und für Rollstühle geeignet.
  • Eine Behindertentoilette ist vorhanden, die Toiletten sind geräumig und das WC seniorengerecht erhöht.

Oberrod

  • Es gibt Parkplätze nahe der Kirche.
  • Der Eingang ist nur über Treppen erreichbar. Eine Behindertentoilette ist nicht vorhanden.

Kröftel

  • Es gibt Parkplätze nahe der Kirche.
  • Der Eingang ist nur über Treppen erreichbar. Eine Behindertentoilette ist nicht vorhanden.


 

 

Liturgie unserer Kirchengemeinden

Liturgie der evangelischen Kirchengemeinden Heftrich und Bermbach
Die Reihenfolge ist so gewählt, dass beim Druck auf Vorder- und Rückseite eines Papierbogens die Reihenfolge stimmt. :-)
Blatt mit Liturgie Heftrich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.4 KB
Liturgie in der Kirche Oberrod
Blatt mit Liturgie Oberrod.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Liturgie in der Kirche Kröftel
Blatt mit Liturgie Kröftel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 509.2 KB
Unsere Liturgie für Organistinnen und Organisten mit Noten
Blatt mit Liturgie Heftrich-für-Organist
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB