Läuteordnung für die Kirchen in Heftrich, Bermbach, Oberrod und Kröftel

Einigen ist es aufgefallen: Die Läutezeiten der Kirchenglocken haben sich verändert. Wir haben im Kirchenvorstand eine Läuteordnung beraten, die die örtliche Tradition weiterführt und zugleich Rücksicht auf die veränderten Lebensgewohnheiten nimmt. So beginnt das Morgengeläut in Oberrod an von Montag bis Freitag erst um 7 Uhr. Der Glockenklang ist für viele von uns Heimat. Er unterbricht unsere Geschäftigkeit und erinnert uns daran, wie nötig Ruhepausen sind. Traditionell hat das Läuten den Arbeitsbeginn, die Mittagspause und den Feierabends markiert! Das Samstagsläuten um 14 Uhr hat dann eine Arbeitswoche abgeschlossen und auf die Sonntagsruhe eingestimmt. Schön, wenn Menschen heute das Läuten zum Anlass nehmen, um für ein kurzes Gebet innezuhalten.

Läuten zu den Gottesdiensten

  • Bermbach, Oberrod und Kröftel: Vorläuten: 30 Minuten und 5 Minuten vor Beginn des Sonntagsgottesdienstes.
  • Heftrich: Vorläuten: 60 Minuten und 5 Minuten vor Beginn des Sonntagsgottesdienstes.
  • Während der Taufhandlung, während der Einsegnung bei der Konfirmation, zur Einsegnung bei der Trauung, zum Vaterunser, zur Trauerfeier während des Weges zum Grabe.

Oberrod

  • täglich: 12.00 Uhr
  • Montag-Freitag: 07.00 Uhr / 18.00 Uhr (Winterzeit) / 19 Uhr (Sommerzeit)
  • Samstag: 14.00 Uhr
  • Neujahrsnacht : 0.00 Uhr


Kröftel

  • täglich: 12.00 Uhr
  • Montag-Freitag: 18.00 Uhr (Winterzeit) / 19 Uhr (Sommerzeit)
  • Samstag: 14.00 Uhr
  • Neujahrsnacht : 0.00 Uhr


Bermbach

  • täglich: 11.00 Uhr / 17.00 Uhr
  • Neujahrsnacht: 00.00 Uhr


Heftrich

  • Montag bis Samstag: 7.00 Uhr, 11.00 Uhr, 12 Uhr
  • Montag bis Freitag:17.00 Uhr (Winterzeit) / 18.00 Uhr (Sommerzeit)
  • Samstag:14.00 Uhr
  • Neujahr: 00.00 Uhr